News

04.06.2014

Webcam zeigt HSW-Großprojekt unterhalb des Hennesees

Wasserwerk-Bau „live" mitverfolgen

Meschede/Olsberg/Bestwig.  „Klare Sache" für die Kundinnen und Kunden der Hochsauerlandwasser GmbH (HSW): Um die Versorgung mit dem „Lebensmittel Nr. 1" künftig noch weiter zu verbessern, baut der heimische Trinkwasserversorger zurzeit sein neues Wasserwerk Hennesee. Interessierte können ab sofort „live" dabei sein - und das sogar vom eigenen Sofa aus: Eine Webcam zeigt Arbeiten und Fortschritt des größten Bauprojektes seit Bestehen der HSW.

Angebracht ist die Webcam am Firmengebäude des Unternehmens Schröjahr Maschinen- und Apparatebau. Alle zehn Minuten nimmt sie ein neues Foto auf. Zusätzlich gibt es eine Archivfunktion, mit der Interessierte den Stand der Arbeiten an bestimmten Tagen nachvollziehen können. Damit wolle man den Bau des Wasserwerks Hennesee für Kundinnen und Kunden, aber auch für alle anderen Interessierten möglichst transparent machen, so Robert Dietrich, Technischer Geschäftsführer der Hochsauerlandwasser GmbH: „So ist von Anfang an zu sehen, wo unser Trinkwasser her kommt und was mit einer leistungsfähigen Aufbereitung alles verbunden ist."

Stichwort „leistungsfähig": Mit dem Wasserwerk Hennesee baue die HSW eine der modernsten Trinkwasseraufbereitungsanlagen im Einzugsgebiet der Ruhr, erläutert Robert Dietrich. Ab Ende 2015 können unterhalb des Hennesees rund 6.800 Kubikmeter Trinkwasser pro Tag für die Kundinnen und Kunden der HSW aufbereitet werden - eine spätere Erweiterung kann diese Leistung sogar bis auf 13.300 Kubikmeter pro Tag steigern. Rund 5,5 Millionen Euro investiert die HSW in das neue Wasserwerk.

Zu sehen sind die Bilder der Webcam unter der Adresse www.hochsauerlandwasser.de im Internet. Die HSW hat zudem ihre Homepage völlig neu gestaltet - neben einem benutzerfreundlichen, modernen Design und zahlreichen Informationen über den heimischen Trinkwasserversorger bietet der Internetauftritt für Kunden eine ganze Reihe von Service-Funktionen. So kann zum Beispiel - bis auf einzelne Straßen genau - die Wasserhärte im Versorgungsgebiet eingesehen werden, HSW-Kunden können Leitungslagepläne anfordern oder sich über den neuen Systempreis informieren.

Meschede, 2. Juni 2014

Foto:
Per Webcam können Interessierte den Bau des Wasserwerks Hennesee live verfolgen.
Bildnachweis: Hochsauerlandwasser GmbH

Für Rückfragen:

Jörg Fröhling
Gemeinsame Pressestelle der Hochsauerlandwasser GmbH, der Gemeinde Bestwig sowie der Städte Meschede und Olsberg
Telefon mobil 0160 7470451